Gemeinde Tiefenbach Gemeinde Tiefenbach Gemeinde Tiefenbach
Untergolding 2.jpg
Tfb.1.JPG
Frühling 3.jpg

Aktuelles - Was läuft?

Wenn ihr Instagram habt, schaut mal nach jugendtiefenbach, dort findet ihr meinen oder besser gesagt unseren Account. Der soll nicht nur für mich sein - wenn ihr etwas mitzuteilen habt und wollt, dass es nicht nur eure Freunde/Abonnenten erfahren, veröffentliche ich dort gern euren Content!
https://www.instagram.com/jugendtiefenbach/


1.1 Mirja geht zur Jugendkonferenz am 30.4.
Tiefenbach entsendet eine Teilnehmerin zur Kinder- und Jugendkonferenz in Augsburg (oder online) am 30. April. Herzlichen Glückwunsch, liebe Mirja, zu deiner erfolgreichen Bewerbung!
Du hast dir ja schon einige Gedanken gemacht, was du dort ansprechen willst. Hoffentlich kannst du auch alles loswerden. Wir wünschen dir einen spannenden Tag und freuen uns auf deinen Bericht, wie es war!



Link auf Instagram https://www.instagram.com/p/CMkibRSFZap/
Film Mirja https://www.instagram.com/p/CMksm8IqJxK/
Link auf Jugendkonferenz: https://www.bjr.de/themen/partizipation-und-demokratie/kinder-und-jugendkonferenz.html


1.2 Neues zum Dirtbike-Park


1.3 Die Taschengeldbörse kommt!
Die Taschengeldbörse war bei der Jugendumfrage der absolute Hit. Deshalb haben die Senioren-Quartiersmanagerin und ich Gas gegeben, sie möglichst schnell ins Leben zu rufen. Die Vorarbeiten sind weitgehend gemacht (Danke, Frau Lieb, für die tolle Arbeit!) und ihr könnt euch in Kürze dazu anmelden. Nähere Infos findet ihr schon jetzt im aktuellen Gemeindeblatt 01/2021.


1.4 Jaja, der liebe Müll…


Nach wie vor trefft ihr euch ja z.B. auf der Rathaustreppe, bei der Kneippanlage, auf dem TSV-Gelände und wo auch immer. Verständlich, da ihr ja derzeit überhaupt keine Möglichkeiten habt, abends wegzugehen! Blöd ist nur, dass der Müll immer verstreut liegen bleibt. Passt irgendwie auch nicht so zum Umweltbewusstsein eurer Generation, oder? Für Tiere und Kinder sind Glasscherben und Kippen halt echt ein Problem, und mal ehrlich - wenn ihr an Stellen vorbeikommt, die andere Leute vermüllt haben, findet ihr das auch eklig und unnötig.
Ein weiteres Problem ist, dass ihr mit sowas euer Image beschädigt und der Gemeinderat dann weniger Lust hat, Zeit und Geld für euch zu investieren. Ein Gemeinderatsmitglied hat mir neulich gesagt: „Wenn die ihren Jugendtreff dann auch so vermüllen, ist es besser, es gibt gar keinen.“
Vorschlag: Ihr werft den Müll in Zukunft in die öffentlichen Abfallkörbe. Damit euer Bedürfnis nach einem Treffpunkt weiterhin in den Köpfen der Entscheidungsträger bleibt, schreibt ihnen ab und zu einen Brief – gerne mit mir zusammen. Irgendwann in nicht zu fernen Zukunft schreiben wir dann auch den offiziellen Antrag.


1.5 Mobilität
Eines der heißesten Eisen aus der Umfrage und ein Dauerbrenner in vielen Gemeinden. Auch wenn es nur langsam vorwärts geht, soll es nicht wieder in Vergessenheit geraten! Nicht einfacher wird das Ganze dadurch, dass Bus- und Taxiunternehmen keine Konkurrenz gemacht werden soll.


Erfreulich ist, dass sowohl auf Kreis- als auch auf Bundesebene gerade neue Bewegung in das Thema kommt. Nähere Infos dazu findet ihr hier https://www.klartext.la/junge-liste-ueber-moegliche-mvv-erweiterung-entscheidungsbefugnisse-muessen-in-landshut-bleiben/ und hier https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/taxis-busse-fahrdienstleister-uber-bundestag-101.html
Derzeitiger Stand der Dinge: Abklopfen, ob und wie gemeindeeigene Fahrzeuge genutzt werden dürfen. Intensiver Austausch mit einem Kreisrat von der Jungen Liste. Kontaktaufnahme mit der „Initiative Landbewegung“. Aktuell vor allem viel Blabla, das aber nötig ist für die Entwicklung.