Gemeinde Tiefenbach Gemeinde Tiefenbach Gemeinde Tiefenbach
Morgentliche Sitlle am Eching Stausee.jpg
Aign Winter.JPG
Winterbilder 4.jpg
Winterbilder 1.jpg

Update zum Impfzentrum - Medieninfo Landkreis Landshut

Meldung vom 25.01.2021
Längerfristige Planung im Impfzentrum schwierig Impftermine nur in Abhängigkeit der Zuteilung von Impfstoff möglich

landkreis_landshut_logo.png

Aufgrund der weiterhin schwer planbaren Zuteilungen an Impfdosen ist eine längerfristige Prognose über den Impffortschritt im Impfzentrum des Landkreises Landshut kaum möglich. Es mussten aber noch keine vereinbarten Impftermine abgesagt werden. Die angekündigten Lieferungen lassen nur wenig Erstimpfungen zu, die Zweitimpfung ist aber weiter gesichert. Über 11 000 Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Landshut haben sich bereits für eine Impfung angemeldet – quer verteilt über alle Altersschichten hinweg. Der Fokus liegt aber weiterhin auf der ersten priorisierten Gruppe: Den Menschen über 80 Jahren sowie Personen, die in Pflege und Medizin tätig sind.

Unterdessen ist den Seniorenheimen im Landkreis Landshut die zweite „Impfrunde“ in vollem Gange – sie verläuft genau drei Wochen versetzt zu den ersten umfangreichen Impfungen, die am 27. Dezember begonnen und am 15. Januar abgeschlossen werden konnte.

Ein weiterer Todesfall sind bekannt geworden: Die Verstorbene, die ihrer Covid19-Erkrankung erlegen ist, war knapp 90 Jahre alt. 187 sind demnach bereits in Zusammenhang mit der Pandemie verstorben. Seit gestern sind 20 neue Corona-Infektionen bekannt geworden, 7 063 hat das Gesundheitsamt Landshut bislang festgestellt. Das bestätigt die seit Tagen rückläufige Tendenz. 6 329 (+ 55) davon konnten die häusliche Quarantäne bereits wieder verlassen. Die Zahl der aktiven Infektionen ist mit 547 auch wieder gesunken (- 36). Die gesunkenen Infektionszahlen spiegeln sich auch in den 7-Tages-Inzidenzen wider, die sowohl in der Stadt Landshut (183,9) als auch im Landkreis Landshut (104,4) nach Meldung des Robert-Koch-Instituts gesunken sind.

In den regionalen Krankenhäusern sind derzeit nach wie vor zwölf Covid-Patienten auf den Intensivstationen isoliert, 41 (-1) Patienten, bei denen eine Infektion mit SARS-CoV2 festgestellt wurde, werden im Bereich der Normalbetten behandelt. (Stand aller Angaben: 22. Januar 2021)

Kategorien: Rathaus, Leben in Tiefenbach