Gemeinde Tiefenbach Gemeinde Tiefenbach Gemeinde Tiefenbach
Wolken und Mohnblüten.jpg

Aktuelles Corona-Infektionsgeschehen in der Region Landshut - Medieninfo Landkreis Landshut

Meldung vom 14.10.2021
Wenig Änderung in regionaler Corona-Lage Weiterhin Neuinfektionen hauptsächlich innerhalb von Familien – ein weiterer Todesfall Die Corona-Neuinfektionen bleiben in der Region Landshut auf anhaltend hohem Niveau: Ganze Familien werden innerhalb weniger Tage positiv auf das Corona-Virus getestet.

Logo.png

Rund 100 der derzeit 313 aktiven Infektionen (+ 26 seit der letzten Meldung zu Wochenbeginn) entfallen auf Bürgerinnen und Bürger der Stadt Landshut, der Rest verteilt sich auf die verschiedenen Landkreis-Gemeinden, wobei nur noch in wenigen Gemeinden aktuell keine Corona-Fälle bekannt sind.

So sind es seit Pandemiebeginn 13 949 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet worden (+ 93 seit Montag), wovon 13 342 bereits die häusliche Quarantäne verlassen konnten (+ 66). Dem Staatlichen Gesundheitsamt wurde ein weiterer Todesfall gemeldet – ein 71-jähriger ist nach längerem Krankenhaus-Aufenthalt an Covid-19 verstorben. Somit steigt die Zahl der Todesfälle auf 294.

Etwas zurückgegangen sind die 7-Tages-Inzidenzen: Im Landkreis weist das Robert-Koch-Institut einen Wert von 69,5 aus in der Stadt Landshut wird die Inzidenz heute mit 82,1 ausgewiesen. Beide Regionen liegen zwar über dem bundesweiten Durchschnitt an Corona-Neuinfektionen (65,4), aber deutlich unter dem bayerischen Durchschnittswert (91,4). Die bayernweite Krankenhaus-Ampel steht laut dem Bayerischen Gesundheitsministerium nach wie vor auf Grün.

Im Hinblick auf das Corona-Virus steigt die Zahl der Patienten in den regionalen Akutkliniken etwas an: Sechs Personen müssen auf Normalstationen behandelt werden (+ 1 ggü. der Montag), im Intensivbereich sind drei Patienten, und damit zwei mehr als zu Wochenbeginn, mit bestätigter Covid19-Infektion in Behandlung. (Stand: 13. Oktober 2021)


Kategorien: Rathaus, Leben in Tiefenbach